Gadenstedt

Unser Evangelischer Kindergarten befindet sich an der Hauptstraße mitten im
alten Dorfkern, neben der St. Andreas Kirche Gadenstedt und ist in der Trägerschaft der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde.

In unserem Kindergarten können insgesamt 50 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut werden. Die Kinder sind aufgeteilt auf zwei Stammgruppen mit je 25 Kindern, der Regenbogengruppe und der Sternengruppe.

Unser pädagogischer Ansatz orientiert sich an dem Konzept der offenen Gruppen, d. h. die Kinder können zu bestimmten Zeiten den ganzen Kindergarten mit all seinen Möglichkeiten spielend erobern.

„ Kinder, die spielen, lernen!“

Gemeinsam gehen, wachsen, entfalten

Kinder sind eigenständige Persönlichkeiten, denen wir mit Akzeptanz und Wertschätzung gegenübertreten.

Wir respektieren die Individualität jedes einzelnen Kindes und nehmen es mit seinen Stärken und Schwächen an. Um sich in seinem eigenen Tempo zu entwickeln, benötigt jedes Kind Zeit.

Kinder sind von Natur aus Akteure ihrer eigenen Entwicklung, sie wollen eigenständig handeln, sich entfalten und einbringen. Sie sind für uns Partner und werden in unsere Planung mit einbezogen.

Unsere Handlungskompetenz muss sich daran orientieren, die Fähigkeiten eines jeden Kindes zu erkennen und seine Entwicklungsschritte zu unterstützen.

Um unseren Bildungsauftrag zu erfüllen, haben wir uns mit verschiedenen pädagogischen Ansätzen, Raumgestaltung und Beobachtung der Kinder auseinandergesetzt und uns folgende Schwerpunkte gesetzt:

Der offene Kindergarten...

bietet unterschiedliche Spielmöglichkeiten, die Kinder für ihre natürliche Entwicklung benötigen. So wird bei uns den vielfältigen kindlichen Bewegungsbedürfnissen drinnen und draußen Raum gegeben. Die Kinder sollen den Kindergarten als ein "Haus für Kinder" wahrnehmen und Spielorte für unterschiedlichste Erfahrungen vorfinden. Sie können hier ihren Bedürfnissen entsprechend mit anderen Kindern zusammen sein oder sich zurückziehen. Die Kinder wählen, an welchen gruppenübergreifenden Angeboten oder Projekten sie teilnehmen. Streifzüge durch das Gebäude und dem Außengelände lassen viele Erfahrungen zu, die alle Sinne ansprechen. Der Frühstücksraum lädt zum Verweilen ein. Rituale, wie der Morgenkreis und Abschiedskreis, geben den Kindern Sicherheit und runden unseren Tagesablauf ab.

Religionspädagogische Arbeit

In unserem Kindergarten ist Religion selbstverständlich, wir binden sie in unser alltägliches Leben ein. Das christliche Menschenbild vermittelt uns dabei, dass Kinder niemals Besitz sind, sondern Geschöpf und Geschenk Gottes, deren Wohlergehen uns anvertraut ist. Das Liebesgebot Jesu ist Orientierungshilfe im Umgang miteinander. So begegnen wir den Kindern mit Liebe, Akzeptanz und Kompetenz.

Durch gemeinsames Singen, Beten und Erzählen von biblischen Geschichten entsteht ein positives und vertrautes Gottesbild. Die Gestaltung der Feste rund um das Kirchenjahr bereiten wir mit den Kindern und Eltern vor und feiern regelmäßig gemeinsamen Familiengottesdienst.

„Kinder erleben Kirche“

Seit dem 17.01.2011 gehört zu unserem Kindergarten eine Krippe.
Dadurch wurden wir am 17.04.2011 zum St. Andreas Kinderland.

Unser Krippengebäude grenzt direkt an das Außengelände des Kindergartens.  Die Sonnengruppe  besteht aus 12 bis 15 Kindern und wird von drei sozialpädagogischen Fachkräften betreut.

Bei unserer Arbeit steht das Kind im Mittelpunkt, deshalb legen wir viel Wert auf

  • Sanfte Eingewöhnung
  • Respektvolle Pflege
  • Freie Bewegungsentwicklung
  • Kindgerechte Raumgestaltung

60 Kinder werden in altersgemischten Gruppen im Alter von 8 Wochen bis 6 Jahren betreut. Die Tagesstätte hat von 7:30 bis 15:00 geöffnet.

Gruppenangebot

1 Krippengruppe 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr mit 15 Kindern

1 Vormittagsgruppe (7.30 Uhr bis 12.30) mit 25 Kindern

1 Ganztagsgruppe mit Einzelintegration (7.30 bis 15.00) mit 20 Kindern

Sonderöffnungszeiten und Gebühren

Krippe

für eine 6,5 Stunden- Betreuung (7.30 bis 14.00 Uhr)     229,00 €

für eine 7,5 Stunden- Betreuung (7.30 bis 15.00 Uhr)     264,00 €             

Kindergarten

für eine 5-Stunden-Betreuung (7.30 bis 12.30 Uhr)        121,00 €

für eine 6-Stunden-Betreuung (7.30 bis 13.30 Uhr)        145,00 €

für eine 6,5-Stunden-Betreuung (7.30 bis 14.00 Uhr)      157,00 €

für eine 7,5-Stunden-Betreuung (7.30 bis 15.00 Uhr)      182,00 €

Teilnahme am Mittagessen – 47,00 €

Krippenkinder bis zum 2. Lebensjahr – 39.00 €

Anmeldung

Die Kinder können im gesamten Kalenderjahr für einen Krippen und Kindergartenplatz angemeldet werden. Kinder, die zum jeweils neuen Kita- Jahr (Juli/August/September) einen Kindergartenplatz brauchen, müssen bis 31.01. des Jahres angemeldet werden.

Ein Termin für ein Anmeldegespräch kann telefonisch mit der Leitung Frau Hollemann unter der Telefonnummer 05172/8433

Bei dem Anmeldegespräch können sich Eltern über unsere pädagogischen Angebote/ Bildungs- und Bereuungskonzept, das Platzvergabe-und Aufnahmeverfahren und die Eingewöhnungszeit informieren.

*Turnen:

die Kann- und Schulkinder gehen in die Turnhalle der Grundschule zum Sport und die jüngeren Kinder turnen im Bewegungsraum des Kindergartens.

*Bücherei:

Alle Kinder bekommen eine Tasche mit ihrem Namen, wenn die Kinder die
Tasche am Büchereitag dabei haben, können sie sich ein Buch ausleihen.

*Angebotstage

Die Erzieherinnen machen verschiedene Angebote. Sie reichen vom Kochangebot über kreatives Gestalten, Bewegung, Musik usw. Die Kinder wählen ein Angebot nach Interesse, müssen sich jedoch für eins entscheiden. Dabei ist es nicht wichtig an welchem Angebot sie teilnehmen, sondern das sie neugierig, konzentriert und mit Lust bei der Sache sind.

Diese Angebote schließen sich immer in Projekte, Themen der Kinder oder der Jahreszeit ein.
An welchem Tag der Woche die Angebote stattfinden wird am Anfang des Jahres fest gelegt und durch einen Aushang an der Pinwand den Eltern bekannt gegeben.

Weitere Projekte:

Waldwoche, den ganzen Tag draußen in der Natur erleben, da gibt es viel zu entdecken.