Vöhrum

UPDATE: Umgang mit dem Corona-Virus im kirchlichen Leben

Aufgrund der Verlängerung der Versammlungs- und Kontaktbeschränkungen durch Bund und Länder werden auch die Kirchengemeinden Vöhrum mit Röhrse und Eixe ihre Maßnahmen bis mindesten zum 3. Mai 2020 verlängern.

Wie sich alles weiter entwickelt, ist derzeit noch nicht absehbar. Voraussichtlich werden wir aber im Mai noch nicht so ohne Weiteres zur Normalität übergehen können. Die Landeskirche schreibt dazu: „Vor dem 10. Mai dürfte in unserer Landeskirche mit einem Wiederbeginn von Gottesdiensten und Andachten in den Kirchen unserer Landeskirche nicht zu rechnen sein.“ Gleiches gilt für Gruppen und Kreise sowie die Chöre unserer Kirchengemeinden.

Wir halten Sie über Aushänge und im Internet auf dem Laufenden. Rufen Sie gern im Pfarramt an, besonders, wenn Sie Hilfe benötigen.
     Pastorin Dorothea Wöller  23422 und
     Pastor Dirk Hölterhoff  7729178 sind erreichbar.

Lassen Sie uns weiterhin dafür Sorge tragen, dass viele Menschen gesund bleiben und dafür kämpfen, dass wir nicht länger als nötig eingeschränkt leben müssen.

Und bis wir uns wiedersehen halte Gott Sie und Euch fest in seiner Hand!

Für das Pfarramt und die Kirchenvorstände, Ihre Pastorin Dorothea Wöller

Aktuelles im Umgang mit dem Corona-Virus im kirchlichen Leben

Aufgrund der Empfehlung der Landeskirche Hannovers haben die Kirchenvorstände und das Pfarramt der Kirchengemeinden gemeinsam beschlossen, alle Veranstaltungen im Verantwortungsbereich der Kirchengemeinden bis einschließlich 19. April 2020 abzusagen.

Die Absage umfasst alle Gruppen und Kreise der Gemeinden, die Chöre, Gottesdienste und Andachten und auch die Konfirmationen bis einschließlich 26. April 2020 in Eixe.

Allerdings wird es in dieser Zeit weiterhin die Möglichkeit geben zu beten und die eigenen Sorgen vor Gott zubringen: 

Jeden Tag um 18 Uhr läuten wir die Glocken und laden Sie zum Innehalten in Tagen, die oft keine Struktur mehr haben, ein. Wir beten an verschiedenen Orten und wissen uns doch miteinander verbunden. Das Gebet finden Sie auf unsere Homepage und auch in den Schaukästen und Geschäften, die noch geöffnet sind.

Auch sonntags läuten unsere Glocken, um 10.30 Uhr, zum Gebet und Haus-Gottesdienst. Wir wissen uns dann mit allen Gemeinden in Peine verbunden, denn wir alle läuten um diese Zeit. Es gibt dann die Möglichkeit eine kleine Andacht zu halten - immer am Ende der Woche steht eine kleine Liturgie mit Ansprache für Sie zur Verfügung. Auf unserer Homepage und bei den Pastoren. Wir verschicken sie gerne auch per Mail. Bitte melden Sie sich, wenn Sie diesen kleinen Haus-Gottesdienst in Ihren elektronischen Briefkasten geliefert haben wollen. Darüberhinaus finden Sie samstags Zettel mit einem Ablauf dazu auch an einer Wäscheleine vor dem Gemeindehaus. Bitte gern mit nach Hause nehmen und weiter verteilen. So beten wir gemeinsam, an unterschiedlichen Orten gleichzeitig.

Das Gemeindebüro ist ebenfalls für Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind aber nach wie vor telefonisch und per Email für Sie erreichbar:KG.Voehrum(at)evlka.de, Tel. 05171-21129.

Pastorin Wöller erreichen Sie unter: dorothea.woeller(at)evlka.de, Tel. 05171-23422.

Pastor Hölterhoff erreichen Sie unter: dirk.hoelterhoff(at)kirche-peine.de, Tel. 05171-7729178.

Taufen und Trauungen werden in unserer Kirchengemeinde bis zum 19.04. auf behördliche Anweisung ebenfalls nicht durchgeführt. Eine Not- oder Haustaufe ist nach Absprache in besonderen Fällen möglich. Bitte melden Sie sich im Pfarramt, wenn Sie dazu Fragen haben. 

Trauerfeiern werden auf behördliche Anweisungen nur noch im Freien, am Grab und mit eingeschränkter Teilnehmerzahl (max. 10 Personen) durchgeführt. Auch dort ist auf ausreichenden Abstand zueinander zu achten.

Bis auf weiteres werden wir auch keine Geburtstagsbesuche mehr machen. Wir möchten auf diese Weise verhindern, dass die Menschen, die wir besuchen, unnötigen Risiken ausgesetzt sind. 

Wir bedauern sehr, das aktive Leben unserer Gemeinde so einschränken zu müssen. Wir sind aber daran gebunden, den von behördlicher Seite ergriffenen Maßnahmen gerecht zu werden. Darüber hinaus möchten wir auch die Sorgen vieler Menschen ernst nehmen und unsere Gemeindemitglieder schützen. Wir hoffen sehr, dass sich die Lage bald wieder entspannen und das Feiern von Gottesdiensten wieder möglich wird.

Wir bitten um Verständnis und stehen bei Fragen gern zur Verfügung

Im Namen des Kirchenvorstandes Pastorin Dorothea Wöller

 

nicht alles ist abgesagt - wir laden ein zum Gebet

Jeden Abend werden wir um 18 Uhr die Glocken läuten.
Betet dann mit uns, wo Ihr gerade seid:

Allmächtiger und barmherziger Gott,
in dieser Zeit bitten wir Dich:
für alle Menschen, die krank sind
und alle Angehörigen, die sich sorgen;
für alle, die in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen
um das Leben der Menschen kämpfen;
für alle, die in den Geschäften den Laden am Laufen halten;
für alle, die in dieser Zeit Verantwortung tragen
und Entscheidungen treffen müssen;
für alle, die Angst haben:
Sei Du, Gott, bei Ihnen allen, sei bei uns.
Schenk uns die Kraft, den Mut,
die Besonnenheit und die Hoffnung,
die wir uns selbst nicht geben können.
Du bist ein Gott des Lebens
und führst vom Dunkel ins Licht.
In Deinem Licht sehen wir das Licht.
Und beten zu Dir mit den Worten Jesu:
Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
Und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
AMEN.

 


Durch Corona sieht alles ein wenig anders aus. Ein update auf die Termine erfolgt in Kürze.

 

Hier finden Sie die (aktuellen) Gottesdienste der Kirchengemeinden Vöhrum, Eixe und Röhrse für 

März - Mai 2020   (kommt Aktualisierung)

Gemeindebrief 

Tauftermine 2020
- jeweils in Vöhrum:             17.05. / 07.06. / 23.08. 14:00 / 27.09. / 11.10. / 08.11. / 13.12. /
- Röhrse Sommmerkirche:     26.07. 14:00 Uhr
- Eixe Sommerkirche:           09.08. 14:00 Uhr

 

Die Kirche im Ortskern von Vöhrum wird 1370 erstmals in alten Urkunden erwähnt. Seit ca. 1700 ist die Kirche ein Fachwerkbau, in den der ursprünglich kleinere massive Bau miteinbezogen wurde. Der Turm wurde 1730 angebaut und mit dem Fachwerk verbunden.

Als besonders sehenswert gilt der spätgotische Flügelaltar von 1480 mit den handgeschnitzten Figuren.

Ein weiteres kulturhistorisches Kunstwerk der Kirche ist die Kanzel von 1580.

Die Orgel wurde 1778 vom Hildesheimer Orgelbauer Johann Conrad Müller erbaut.  Die Orgel ist eine der beiden hinterspieligen Orgelwerke in der Hannoverschen Landeskirche und ist im Zusammenspiel mit dem Altar und der Kanzel ein bemerkenswertes Kunstwerk. Die letzte Renovierung wurde nach der Erneuerung der Heizung und anderen notwendigen Instandsetzungsarbeiten im Jahr 2001 abgeschlossen.