St. Johannis, Peine

Die St. Johannis Gemeinde auf Telgte ist eine der Stadtgemeinden in Peine. Die Kirche wurde in der Zeit der blühenden Bergarbeit in dem Stadtteil Telgte gebaut. Telgte ist ein Arbeiterstadtteil, viele Flüchtlinge kamen nach dem Krieg hier her. Seit der Schacht Ende der 60er Jahre seinen Betrieb eingestellt hat, wandelt sich der Stadtteil. Viele Menschen mit Migrations-Hintergrund sind gekommen, die Arbeitslosigkeit ist hoch, ebenso der Anteil an Alleinerziehenden.

1998 wurde ein neues Gemeindezentrum eröffnet, das genug Platz für große Veranstaltungen bietet. Besonders gerne nutzen die Jugendlichen des Kirchenkreises das Zentrum, die Kirche und auch den großen Pfarrgarten.

Durch das restaurierte, große Fenster erscheint der Kirchenraum wieder in hellem Licht, für schöne Gottesdienste, lebendige Jugendtage oder Konzerte. Seit einigen Jahren kann auch für eine Trauerfeier die Kirche genutzt werden.

Eine „alte“ Besonderheit der Gemeinde ist die kleine St. Nicolai- Kirche (meist „Horst-Kapelle“ genannt, da sie in der Horst steht). Erbaut im Jahre 1739 ist sie die älteste noch erhaltene Kirche in Peine.

Fast jeden Tag in der Woche findet mindestens eine feste Gruppe im Gemeindehaus statt.

Montags gibt es im Gemeindehaus im großen Saal einen Tanztreff von 10.00-11.30Uhr

Parallel dazu findet alle 14 Tage im Gemeindesaal eine Israelische Tanzgruppe statt. Von 17:45-18:45 Uhr tanzen Damen besten Alters unter der Leitung von Frau Walburga Gillgasch nach israelischen Klängen.Tel.14901

Einige Herren aus der Gemeinde treffen sich alle 4 Wochen zum Skat. Ebenfalls montags, aber erst ab 19:00 Uhr. (Jörg Behrens 0176-21126630)

Jeden Dienstag kommt eine Gruppe sangesfreudiger Gemeindeglieder im Gemeindesaal zusammen. Ab 19:30 Uhr heißt es für eineinhalb Stunden „nicht laut, aber klar muss der Ton sein“, wenn der Johannischor wieder neue und alte Choräle aber auch ganz moderne Stücke singt. (Simone Kupries 05171-57938)

Zusätzlich kommen Dienstags unsere ganz Kleinen auf ihre Kosten. Die "Pampersrocker" spielen, basteln, singen im Kinderraum von 15.30-18.00 Uhr.

Spielgruppe ab 6 Monaten- ca. 3 Jahren

Ansprechpartner ist Kristin Mennecke Tel. 0175/164899

Mittwochs treffen sich unsere Senioren zum gemütlichen Beisammensein

Freitags treffen sich alle kreativen zum Näh- und Bastelabend. Es darf alles mitgebracht und ausprobiert werden.

Wir treffen uns jeden 2. und 4. Freitag im Monat von 19.00- 22.00 Uhr.

weitere Information gibt Ihnen Claudia-Y. Schmidt, Tel. 9400169

In der Konfirmandenarbeit geht die Gemeinde seit einigen Jahren nicht sehr traditionelle Wege: Der Unterricht findet an Wochenenden und auf Freizeiten statt, etwa alle 4 Wochen ist ein Samstag 5 Stunden lang Unterricht. Neben der Erarbeitung kirchlicher Themen hat das soziale Zusammensein dabei einen hohen Wert. Die Mitarbeit in Gottesdiensten und auf dem Gemeindefest ist fester Bestandteil.

Das Gemeindehaus wird regelmäßig für Kleidungs- oder Spielzeugbasare genutzt. Termine hierzu finden Sie im Gemeindegruß.

An einem der Juni-Wochenenden ist das jährliche Gemeindefest, jeweils im September findet eine Gemeindefahrt statt. In den vergangen Jahren wurden Busreisen in den Harz, das Weserbergland, nach Hameln und Lüneburg durchgeführt.

In den Schulferien finden fast immer Kinderferienprogramme statt. In den Sommerferien leben die Kinder im Pfarrgarten oder fahren in Herbergen. In kurzen Oster- und Herbstferien können die Kinder an einzelnen Tagesaktionen mitmachen. Mal werden biblische Geschichten erarbeitet, mal wird gebastelt oder gekocht und gebacken.