Martin-Luther, Peine

Hinweis:

Aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Situation finden aktuell keine Gottesdienste und keine gemeindlichen Gruppen/Kreise in den Räumlichkeiten unserer Gemeine statt.

Selbstverständlich bleiben wir für Sie erreichbar:

Pastor Julian Bergau, Tel. 05171 / 525 79, julian.bergau(at)evlka.de

Gemeinebüro, Tel. 05171 / 550 72, kg.luther.peine(at)evlka.de

kindergarten.martin-luther@kirche-peine.de

Und selbstverständlich findet auch unter den gegebenen Umständen Gemeindeleben statt! Darüber informieren wir insbesondere auf unserer Gemeinde-Homepage

 

martin-luther-peine.wir-e.de

 

Mögen Sie behütet sein in diesen bewegten Tagen!

 

 

Informationen zu unserer Gemeinde finden Sie im Lutherboten.

Schon früh hat die städtebaulich junge Südstadt eigenes kirchliches Leben entwickelt. Bereits 1903 hatte die Peiner Stadtgemeinde für diesen Bereich eine Pfarrstelle eingerichtet. Mit dem 1911 errichteten Pfarrhaus und der 1930 daran angebauten Lutherkapelle verfügten die evangelischen Gemeindeglieder in der Südstadt auch über eigene Räumlichkeiten. Doch erst 1958 sollte daraus die Martin-Luther-Kirchengemeinde hervorgehen.
Zur Zeit der Gemeindegründung in den 50er Jahren hat das Peiner Stahlwerk das Leben in diesem Teil von Peine geprägt. Den Menschen damals war deshalb die enge Verbindung von Kirche und Stahlwerk sehr wichtig. Das ist der 1955 erbauten Lutherkirche mit ihrer roten Backsteinfassade noch heute anzusehen.

Als Gemeinde für die Südstadt kommen heute in der Martin-Luther-Kirchengemeinde Menschen zu den unterschiedlichsten Anlässen zusammen. Gottesdienste, regelmäßige Gruppen und Veranstaltungen sowie Freizeiten bieten Alt und Jung Gelegenheit zu Begegnung und Gespräch. 

Zur Gemeinde gehört ein kirchlicher Kindergarten mit drei Vormittagsgruppen und einer ganztägigen Integrationsgruppe. Ein Familienzentrum komplettiert das Angebot in den Bereichen: Begegnung, Bildung und Betreuung für die ganze Familie.