Dedenhausen

Unsere Kirchengemeinde ist im Osten der Region Hannover beheimatet. 

Heute ist die Kirchengemeinde mit den Kirchengemeinden Eickenrode und Eltze pfarramtlich verbunden, das Pfarramt befindet sich in Eltze.

Bis 2007 gehörte sie zum Pfarramt Eddesse, diese Verbindung bestand seit dem Mittelalter.

Neben Gottesdiensten in verschiedener Gestalt gibt es Angebote vor allem für Kinder und Senioren. Weitere Angebote finden in Eltze statt.

Anzahl der Gemeindeglieder: 450 (August 2018)

Unsere Angebote:

  • Frauenkreis
  • Posaunenchor

Unsere Kirche (Geschichte, Besonderheiten)

Die St. Urban-Kirche wurde 1700–1703 an Stelle einer älteren baufälligen Kirche in Fachwerkbauweise erbaut. 1998 bis 2000 wurde die Kirche umfassend restauriert. 

Der Glockenturm wurde 1951 angebaut, bis dahin besaß die Kirche einen Dachreiter auf der Westseite des Daches, in dem ursprünglich auch mal die Glocken hingen. 1838 wurden sie in einem neu errichteten Holzturm neben der Kirche umgehängt.

Eine Besonderheit ist der Taufstein aus Sandstein vom Anfang des 14. Jahrhunderts.

Bei der letzten Restaurierung wurde auch die ornamentale Bemalung der gewölbten Holzdecke aus dem Jahr 1902 freigelegt, die lange Jahre grau überstrichen war.

Um die Kirche herum befindet sich auch heute noch der Friedhof der Gemeinde.

Lage von Kirche und Friedhof: Unter den Eichen 9 (am westlichen Ortsrand)

Karte